Adieu Gratis Speicherplatz: Google Fotos kostet bald Geld

Lesezeit: 3 min

09. Dezember 2020

Foto mit Welle auf Iphone schießen

Juni 2021 wird Google Fotos den Nutzern Geld kosten.

Noch vor einigen Jahren waren viele Gratis Cloud-Speicher bei vielen großen Unternehmen wie Microsoft mehr als normal. Doch nun ist Schluss damit. Google Fotos zieht anderen großen Speicherdiensten wie Microsoft 365 oder Apple iCloud nach und kostet ab Juni 2021 Geld.

Fotos oder Videos, welche bereits im Google Konto liegen, werden nicht hinzu gezählt. Außerdem erhält jedes Google Konto zusätzlich 15 GB Speicherplatz. So wird die Umstellung für den Nutzer nicht allzu überraschend.

Was sich konkret verändert

Ab dem 1. Juni 2021 erhält jedes Google-Konto 15 GB kostenlosen Speicherplatz. Alle Fotos und Videos, die bereits in Google-Konto liegen, werden nicht zu den 15 GB gezählt und bleiben kostenlos.

Alle neuen Fotos, Videos, oder auch andere Google Produkte wie Docs, welche auf dem Google-Konto über die 15 GB hinausgehen, werden dann kostenpflichtig. Google-One-Mitglieder, welche bereits zusätzlichen Speicherplatz manuell hinzugefügt haben, zählen nicht zu den kostenlosen 15 GB hinzu.


Warum Google den Schritt geht

In Google Photos werden über 4 Millionen Fotos gespeichert. Jede Woche kommen 28 Millionen neue Fotos und Videos hinzu. Warum hat sich Google nun zu diesem Schritt entschieden? Google hat dieses Produkt-Update am 11. November auf ihrem Produkt-Blog bekanntgegeben. Den ganzen Beitrag lesen Sie hier.

Google begründet die Entscheidung damit, dass das Produkt weiterhin seinen Standards entsprechen soll. Andere begründen die Entscheidung allerdings damit, dass Google nun mehr Google-One-Abos verkaufen möchte. So könnte Google mehr Mitglieder langfristiger an seine Produkte binden.


Welche Preise die Nutzer nun erwarten

Die Kunden haben nun die Auswahl zwischen verschiedenen Staffelpreisen. Jedes Google-Konto erhält automatisch 15 GB Speicherplatz. Abgesehen davon kann sich der Nutzer auch für ein Google-One-Abo entscheiden. Diese Google-One-Abos unterscheiden sich je nach Höhe des benötigten Speicherplatzes. Den Nutzer erwartet drei Optionen: 100 GB (1,99 €/ Monat), 200 GB (2,99 €/ Monat) oder 2 TB (9,99 €/ Monat).

Google weist auch in seinem Blogeintrag daraufhin, dass rund 80% aller Nutzer mit dem kostenlosen 15 GB Speicherplatz weitere 3 Jahre problemlos Google-Photos nutzen können, ohne die 15 GB Speicherplatz zu überschreiten. Sobald der Speicher dem Ende zugeht, wird der Nutzer per App und E-Mail benachrichtigt.

Falls Sie eine personalisierte Einschätzung Ihres eigenen Google Speicherplatzes wünschen, um herauszufinden wie lange Sie dieses noch kostenlos nutzen können, klicken Sie bitte hier.


Von Amazon bis Microsoft

Beim Vergleich der Angebote von großen Technologieunternehmen wie Amazon, Google, Apple, Microsoft, Dropbox, etc., wird einem schnell klar, dass alle großen Unternehmen fleißig bündeln. Sei es Office-Produkte, Skype und Speicherplatz wie bei Microsoft oder Fernsehen, Musik und Speicherplatz bei Apple.

Durch die verschiedensten Produktbündelungen wird es für den Nutzer immer schwieriger zu entscheiden, welches Produkt nun für ihn am Besten geeignet ist und gleichzeitig ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis aufweist.


Worauf Sie bei der Wahl einer Speicherlösung achten sollten

Oft lohnen sich die „Family”-Pakete, sofern es sich um mehrere Nutzer handelt. Wichtig ist, sich bewusst zu werden, wieviel Speicherplatz wirklich benötigt wird. Ganz egal, ob Sie als Privatnutzer oder als Unternehmen nach einem sicheren Anbieter suchen, lohnt es sich, die verschiedenen Anbieter gründlich zu vergleichen.

Wenn Ihnen als Unternehmen der Schutz Ihrer Daten am Herzen liegt und Sie gleichzeitig eine große Anzahl von Funktionen inklusive Online-Office nutzen möchten, sollten Sie sich einmal auf unserer Homepage umschauen.

LeitzCloud steht nicht nur für DSGVO-konforme Cloud-Lösungen, sondern sichert gleichzeitig Ihre Daten mit Ende-zu-Ende-Verschlüsselung, stellt ein Office-Bearbeitungsprogramm für Sie und alle Ihre Nutzer bereit und enthält alle wichtigen Corporate-Governance-Funktionen für effektive interne und externe Zusammenarbeit.



Besuchen Sie für mehr Informationen unsere Homeoffice Seite und lesen Sie genaueres zu den verschiedenen Funktionen.