Die besten Tools für Freelancer und Selbstständige, die Sie kennen MÜSSEN

02. Juli 2021

Lesezeit: 7 min | Natalie Hogh


Was sind NFT? NFT sind einzigarte virtuelle Güter, welche als digitale Besitzerurkunde fungieren.

Diese Tools müssen Sie als Freelancer und Selbständiger kennen. Aber auch, wenn Sie keins von beidem sind, können Sie von diesen Tools profitieren!

Wir stellen Ihnen heute eine lange Liste an nützlichen Helfer-Tools für Freiberufler vor. Darunter kostenlose Tools, kostenpflichtige Online Tools und Apps für IOS und Android.

Lesen Sie entspannt den ganzen Artikel durch oder springen Sie direkt zu einer Kategorie:

Die Auswahl der Tools beruht auf eigener Erfahrung und Recherche unserer Redaktion und wir stehen in keinerlei Verbindung mit den genannten Tools/Unternehmen.

Projektmanagement-Tools

Projektmanagement-Tools sind für jeden Freelancer ein Muss. Sie verschaffen Übersicht und können zum besseren Zeitmanagement genutzten werden.
Daher lohnt es sich auf diese Organisation-Tools für Freelancer einen genaueren Blick zuwerfen:

Asana

Asana ist für Einzelunternehmen und kleine Teams kostenfrei. Das beliebte Projektmanagement-Tool ist übersichtlich gestaltet und einfach zu verstehen. Zusätzlich punktet es mit Integrationen zu vielen weiteren Tools, wie zum Beispiel Slack.

Trello

Trello ist ein bekanntes Projektmanagement-Tool, mit dem Sie viele unterschiedliche Listen und Projekte planen und erstellen können.
Bei Trello gibt es auch eine kostenlose Basisversion.

Das sind die besten Projektmanagement-Tools für Freelancer



Cloud Speicher

Ein Cloud Speicher ist für Sie als Freelancer sehr wichtig. Sie können all Ihre Dokumente an einem Ort speichern und haben von überall darauf Zugriff.
Für Selbstständige sollte ein Cloud-Speicher sicher und flexibel einsetzbar sein, so können Sie Geld und Zeit sparen. Wir empfehlen für Freelancer dieses Tool / Cloudspeicher:

LeitzCloud

In der LeitzCloud haben Sie einen integrierten Web-Editor, mit welchem Sie gleichzeitig online Dokumente bearbeiten können - auch mit externen Partnern. Ihre Daten werden DSGVO-konform in der Cloud gespeichert und können auch über mobile Apps aufgerufen werden. Des Weiteren können Sie Dokumente und Ordner an kostenlose Gastnutzer geschützt teilen.
Das Ganze können Sie hier selber testen!







Design-Tools

Wenn Sie als Freelancer arbeiten, kann es gut sein, dass Sie auch Grafiken designen oder Bilder bearbeiten müssen.
Diese Design-Tools für Freelancer sind leicht zu bedienen und kostenlos:

Canva

Canva gibt es als App und als Online Tool. Freelancer, Selbstständige und jeder andere kann hier kinderleicht Icons erstellen, Bilder bearbeiten oder Präsentationen vorbereiten. Canva enthält auch eine Menge kostenlose Vorlagen mit denen die Arbeit noch einfacher wird - zum Beispiel, um einen schönen und übersichtlichen Lebenslauf zu verfassen.

Photopea

Wer sich mit Photoshop auskennt, der wird sich mit diesem kostenlosen Bildbearbeitungstool wohlfühlen.

Background Remover

Mit diesem kostenlosen Online-Tool können Sie ganz einfach den Hintergrund eines Bildes entfernen. Wenn Sie ohne großen Aufwand eine Grafik mit transparentem Hintergrund benötigen, dann ist dieses Freelancer-Tool genau das Richtige für Sie.

Diese Design-Tools braucht jeder Freelancer



Lohn - & und Finanz-Tools

Als Freelancer und Selbstständiger müssen Sie Ihre eigenen Rechnungen stellen und Ihre Finanzen im Überblick behalten. Mit diesen Finanz-Tools für Freelancer geht dies viel leichter.

LexOffice

Mit LexOffice bekommen Sie ein Gesamtpaket, mit welchem Sie Ihre Arbeitszeit erfassen, Rechnungen und Angebote erstellen und Ihre Steuererklärungen machen können. Das Tool kommt außerdem aus Deutschland.

Paypal

Paypal eignet sich super für Freelancer. Sie können einfach Geld verschicken, Rechnungen erstellen, Geld erhalten und noch vieles mehr. Die Handhabung ist einfach und das Konto ist schnell eingerichtet.

diese lohn und finanz-tools sind die richtigen für Sie als Freelancer, Paypal & Freelancer



Kommunikations-Tools

Als Freelancer ist die Kommunikation mit Geschäftspartnern und Projektpartnern extrem wichtig. Diese beiden Kommunikations-Tools helfen Ihnen dabei.

Slack

Über Slack können Sie als Freelancer schnell und formlos Nachrichten und Updates zu Projekten austauschen. Sie können in privaten Chats schreiben oder in großen Gruppen.

Boomerang

Mit Boomerang können Sie unter anderem E-Mails geplant verschicken. Sie haben am Samstagabend eine Aufgabe erledigt, möchten aber nicht, dass Ihr Auftraggeber sich daran gewöhnt, dass Sie am Wochenende arbeiten? Dann stell in Boomerang ein, dass deine Mail am Montagnachmittag verschickt wird.

Social Media Accounts LeitzCloud


Noch mehr Tipps?

Auf unseren Social-Media-Accounts stellen wir Ihnen Kommunikations-Tipps und weitere praktische Tools vor.


Instagram Facebook



Tools zum Texte schreiben

Wenn Sie als Freelancer Content erstellten und Texte schreiben, dann sollten Sie auf jeden Fall diese Tools zum besseren Schreiben ausprobieren.

WriteBox

Sie werden leicht abgelenkt? Oder finden die Elemente in Text-Editoren nervig? Dann schreiben Sie ab sofort in der WriteBox. Dieses Text-Tool sorgt für null Ablenkung beim Schreiben.

Language24

Grammatik und Rechtschreibfehler schleichen sich schnell ein. Mit Language24 sind diese aber auch schnell wieder behoben. Mit der kostenlosen Basisversionen können Sie das Add-on oder den Web-Editor nutzen.
Wenn Sie sich für die kostenpflichtige Version entscheiden, werden Ihnen neben Rechtschreibfehlern auch Synonyme und weitere Textvorschläge angezeigt.

Textanalyse-Tool

Dieses Text-Tool überprüft Ihre Texte auf Verständlichkeit und Lesbarkeit. So können Sie kostenlos die Qualität Ihrer Texte verbessern.

DeepL

Sie müssen einen Text übersetzen? Dann nutzen Sie DeepL, damit können Sie ganz einfach Texte oder einzelne Wörter übersetzen.

SemRushSEO Writing Assistant

Wer Content für Webseiten erstellt weiß wie wichtig es ist, dass ein Text nicht nur interessant ist, sondern auch SEO technisch alles OK ist. Das überprüfen Sie am besten mit einem SEO-Tool. Der Writing Assistant von SemRush eignet sich perfekt dazu.

Mit diesen Tools kann jeder gute Texte schreiben



Tool für die Produktivität und das Zeitmanagement

Wer als Freelancer arbeitet oder selbstständig ist, der muss sein Arbeitsalltag selber einteilen. Das ist nicht immer ganz leicht, glücklicherweise gibt es viele Tools, die einem dabei helfen. Also aufgepasst, diese kostenlosen Produktivitätstools brauchen Sie unbedingt!

Tomato-Timer

Schon mal von der Pomodoro-Technik gehört? Dabei handelt es sich um eine Zeitmanagement-Methode, mit welcher man in Arbeitsintervallen konzentrierter arbeiten kann. Diese Zeitintervalle lassen sich perfekt mit dem kostenlos Tomato-Timer messen.


Social Media Accounts LeitzCloud


Noch mehr Tipps?

Sie möchten noch mehr Produktivitätstipps und Zeitmanagement Tipps kennenlernen? Dann schauen Sie doch auf unserem Instagram-Account vorbei!


Instagram


Facebook Business Manager

Wer Social-Media-Accounts verwaltet, der arbeitet wahrscheinlich mit einem Redaktionsplan oder zumindest einem Kalender. Mit dem Facebook Business Manager können Sie ganz einfach Postings erstellen und diese werden dann automatisch zum gewünschten Zeitpunkt gepostet. Das Ganze ist kostenlos und der Facebook Business Manager beinhaltet auch noch weitere tolle Features für Freelancer und Selbstständige.

MindMaster

Jede gute Idee beginnt mit Brainstorming - naja vielleicht nicht jede. Aber dennoch ist Brainstorming und das Anlegen einer MindMap eine gute Strategie ein Projekt zu strukturieren. Mit MindMaster geht das digital und mit anderen zusammen.
Aus der MindMap und den Gedanken lassen sich dann Aufgaben erstellen und somit haben Sie in einer Sitzung direkt einen Plan ausgearbeitet.

StayFocused

StayFocused ist eine Browser Extension mit welcher Sie Bildschrimzeiten für einzelne Internetseiten einstellen können. Ist das Limit erreicht können Sie nicht mehr auf die Webseite zugreifen.

Diese Produktivitätstool müssen Sie als Freelancer kennen



Tools für die Weiterbildung

Als Freelancer können und müssen Sie sich immer weiterbilden. Sie sind Experte auf Ihrem Gebiet, doch neue Kenntnisse entstehen und wenn Sie Ihren Horizont erweitern, können Sie mehr Aufträge annehmen. Daher bietet es sich an als Freelancer auf Tools und Ressourcen zur Weiterbildung zuzugreifen.

Blogs

Im Internet gibt es viele Blogger die Ihre persönliche Erfahrung mit anderen Ihrer Branche teilen. Neben eher persönlichen Blocks gibt es auch Blogs von Unternehmen wie SemRush und HubSpot, die gezielt darauf fokussiert sind Tipps, Strategien und Wissen zu vermitteln.

YouTube

Wer nicht gerne liest oder lieber Dinge visuell vor sich hat, der wird sicherlich auf YouTube fündig. Hier gibt es oft Anleitungen und Guides, die gemeinsam mit dem Video durchgegangen werden können.

Academys

Facebook, Google und LinkedIn haben eigene Lernplattformen auf denen Sie kostenlos und kostenpflichtige Kurse absolvieren können. In den meisten Fällen können Sie auch ein Test machen und erhalten beim Bestehen ein Zertifikat, welches Ihre Expertise ausweist.

Skillshare

Neben den kostenlosen Ressourcen finden Sie im Internet auch viele kostenpflichtige Lernplattformen wie Skillshare. Hier bekommen Sie für ein paar Euro im Monat Zugriff auf tausende Videos von Experten, Professoren und Lehrern. Von Koch-Videos bis zur Erstellung einer Webseite mit HTML finden Sie alles.


Als Freelancer ist es wichtig, dass Sie sich ständig weiterbilden - diese Tools helfen Ihnen dabei!






Mit LeitzCloud Ideen aufschreiben


Jetzt die LeitzCloud ausprobieren

Starten Sie als Freelancer so richtig durch und speichern Sie Ihre Daten DSGVO-konform in der LeitzCloud.
Greifen Sie von überall auf Ihre Projekte zu - auch offline. Und teilen Sie Ihre Arbeit geschützt mit Ihren Partnern.


Auf was warten Sie noch?